News

6. Juli 2018

Ratsband Stadthagen bekommt viertes Diplom in Budapest

Gleich am Anfang der Sommerferien machte sich die Ratsband zur Konzertreise nach Budapest auf. Insgesamt nahmen an dem Musikfestival in Ungarn 17 Ensembles aus 13 Nationen teil.

Das sinfonische Blasorchester aus Stadthagen unter der Leitung von Andreas Meyer vertrat Deutschland. Mit Werken von Robert Sheldon (Commemoration Overture), James L. Hosay (Carrickfergus Posy), Thiemo Kraas (Vita pro Musica), Jacob de Haan (Oregon) und dem Stück "Csardas" von Vittorio Monti (Akkordeonsolo: Torben Völkening) überzeugte die Ratsband und erhielt stehende Ovationen vom Publikum. Als Anerkennung gab es vom Veranstalter nach der Toscana (2015), Venedig (2016) und Krakau (2017) das vierte Diplom für das Orchester aus Schaumburg.

Ebenfalls überzeugte das 10-stimmige Blechbläser-Ensemble der Ratsband durch eine Ballade von Edvard Grieg und "Gabriellas Song" von Stefan Nilsson als Schlusspunkt beim gemeinsamen Konzert aller 700 Teilnehmer in der größten Kirche von Budapest, der beeindruckenden St. Stephan Basilika. Eine Stadtbesichtigung mit Gellértberg, Matthias Kirche im Burgviertel, Fischerbastei und Markthalle stand ebenso auf dem Programm wie eine Fahrt ins Donauknie und ein Badeausflug zum Balaton. Am Balaton wurde auch ein spontanes Platzkonzert für die Einwohner von Siofok gegeben.

6. Mai 2018

Frühlingskonzert & Big Band Meeting begeistern im Ratsgymnasium

Eine vollbesetzte Aula erlebte ein abwechslungsreiches Frühlingskonzert. Sinfonische Blasmusik zelebrierte die Ratsband unter der Leitung von Andreas Meyer u.a. mit "Carrickfergus Posy" von James L. Hosey bei dem sich Solisten am Euphonium, Horn, Klarinette, Englischhorn, Querflöte und Alt-Saxophon gegenseitig Melodieausschnitte vorspielten, bevor das Orchester im Forte das Thema in polymetrischen Takten erwiderte. Ehemalige Musikerinnen und Musiker der Ratsband (Euregio) gesellten sich anschließend zur Ratsband zu einem großen sinfonischen Blasorchester. Die "Commemoration Overture" von Robert Sheldon und das Stück "Vita pro Musica" von Thiemo Kraas zeigten hier die dynamische Bandbreite eines sinfonischen Blasorchesters. Als Solist überzeugte der Musikstudent Jakob Meyer an der Posaune bei dem Stück "Meditation from Thais" von Jules Massenet. Ein Medley aus den 80er Jahren mit Stücken von der Spider Murphy Gang, Münchner Freiheit, Klaus Lage, Hubert Kah und Falco bewirkte anschließend eine umjubelte Zugabe des großen Orchesters.

Im zweiten Teil des Konzertes unterhielt die Büsching-Street Big Band u.a. mit "Sabor de Cuba" von Victor Lopez (Solist: Simon Gums am Vibraphon) die zahlreichen Zuhörer. Ein weiterer Höhepunkt des Konzertes war der Auftritt der Big Band Stadthagen Body & Soul. Philipp Dornbusch (Saxophon-Student in Berlin und Mitglied im Bundesjugendjazzorchester), der ebenfalls aus der Ratsband kommt und für die erkrankte Anna-Lena Schnabel eingesprungen ist, brillierte bei den Balladen "Body & Soul" und "´Round Midnight" am Tenor-Saxophon. Besonders gefiel das Stück "Heartland" von Pat Metheny, arrangiert von Peter Herbolzheimer, bei dem mehrere Solisten (Christoph Etling an der Gitarre, Marcel Jakob am Bass, Tom Götz an der Posaune, Jonathan Keul am Sopransaxophon, Laurin Köller an der Trompete und Phillip Dornbusch am Tenorsaxophon) zur Geltung kamen. Ein gelungenes Konzert mit Anspruch.

31. Oktober 2017

Stehende Ovationen beim Benefizkonzert für den Martin-Luther-Bund zum 500. Reformationsjubiläum in Sülbeck für die Ratsband Stadthagen

Am Reformationstag, Dienstag, den 31. Oktober 2017 hat die Ratsband Stadthagen in der vollbesetzten Sülbecker Kirche für Gänsehautstimmung gesorgt. Das einleitende Stück „Prayer and Jubilation“ von James L. Hosey versetzte die Zuhörer in eine sehr festliche Stimmung. Solistisch überzeugten Jeremias Meyer (Horn) bei dem Werk „Menosgada“ von Mathias Wehr und die Opernsängerin Katharina Kühn aus Rostock u.a. mit „Fly with me“ (Lenas Song) von Stefan Nilsson auf. Im Mittelpunkt des Konzertes stand die Gospelmesse von Jacob de Haan mit einem Lehrerchor des Ratsgymnasiums und der Sopranistin Katharina Kühn. Die Gesamtleitung hatte Andreas Meyer. Ein beeindruckendes Konzert, welches nachdenklich und erhebend wirkte, hat am Ende eine Spende von 1732,07 Euro für den Martin-Luther-Bund eingespielt. Vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben.

2. Oktober 2017

Ratsband Stadthagen begeistert in Krakau (Polen)

Eine Woche vor den Herbstferien in Niedersachsen machte sich das sinfonische Blasorchester des Ratsgymnasiums Stadthagen zu einer Konzertreise nach Krakau auf.

Die 60 Musikerinnen und Musiker nahmen am „9th Cracovia Music Festival“ teil. Die Ratsband spielte in der St.-Peter-und-Paul-Kirche von Krakau Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester von Martin Scharnagl (Festivus Fanfare), James L. Hosey (Prayer and Jubilation), Thiemo Kraas (Respicere) und Thomas Asanger (A Sign For Freedom). Besonders viel Applaus erhielt das Orchester von den 400 Zuhörern und Teilnehmern für das Stück „Menosgada“ (Mathias Wehr), bei dem Jeremias Meyer das anspruchsvolles Hornsolo spielte. Für das Konzert wurde die Ratsband mit seinem Dirigenten Andreas Meyer nach den Festivals in der Toscana (2015) und Venedig (2016) zum dritten Mal mit einem Konzert-Diplom ausgezeichnet.

Insgesamt nahmen elf Orchester und Chöre aus acht Nationen am Festival in Krakau teil. Neben den Konzerten besuchten die Schülerinnen und Schüler aus Stadthagen auch das berühmte Salzbergwerk „Wieliczka“, welches zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, den Wallfahrtsort Jasna Góra in Tschenstochau mit der Ikone der Schwarzen Madonna, die Gedenkstätte Auschwitz und die historische Altstadt von Krakau.

31. März 2017

Gütesiegel Nimbus für die Bläserarbeit am Ratsgymnasium

Beim großen Frühlingskonzert des Ratsgymnasiums Stadthagen wurde vom Vorsitzenden des Niedersächsischen Musikverbandes dem Ratsgymnasium Stadthagen nach 2012 das Gütesiegel „Nimbus“ erneut verleihen, da sich das Ratsgymnasium in herausragender Weise um die instrumentale Bildung an Blas- und Schlaginstrumenten verdient gemacht hat. Neben den Bläserklassen in 5 & 6, drei sinfonischen Blasorchestern mit jeweils 60 Musikerinnen und Musikern und drei Big Bands ist die Schule hervorragend aufgestellt. Dies unterstrich auch nochmal das Frühlingskonzert mit 400 Besuchern in der Aula der Schule.

Im ersten Teil wurden originale sinfonische Blasmusik von Martin Scharnagl (Alpine Inspirations), Philip Sparke („Entr´acte“ aus: Theatre Music), Markus Götz (Panta Rhei) und Mathias Wehr („Menosgada“, Horn: Jeremias Meyer) von der Ratsband hervorragend dargeboten. Höhepunkt vor der Pause bildetet das Stück „Moment for Morricone“ in dem auch ehemalige der Ratsband („Euregio“) mitspielten.

Nach der Pause zeigten die Big Bands mit „Sambeando“ und „Sing, Sing, Sing“ das sie sowohl Samba als auch Swing eindrucksvoll spielen können. Den krönenden Abschluss des Konzertes blieb der Big Band Stadthagen „Body & Soul“ mit Stücken von Russel Ferrante (Nimbus), Michael Bublé (Everything) und Quincy Jones (Quintessence) vorbehalten. Schulleiterin Angelika Hasemann bedankte sich beim musikalischen Leiter des Konzertes Andreas Meyer mit einem großen Blumenstrauß.