Gütesiegel Nimbus für die Bläserarbeit am Ratsgymnasium

Beim großen Frühlingskonzert des Ratsgymnasiums Stadthagen wurde vom Vorsitzenden des Niedersächsischen Musikverbandes dem Ratsgymnasium Stadthagen nach 2012 das Gütesiegel „Nimbus“ erneut verleihen, da sich das Ratsgymnasium in herausragender Weise um die instrumentale Bildung an Blas- und Schlaginstrumenten verdient gemacht hat. Neben den Bläserklassen in 5 & 6, drei sinfonischen Blasorchestern mit jeweils 60 Musikerinnen und Musikern und drei Big Bands ist die Schule hervorragend aufgestellt. Dies unterstrich auch nochmal das Frühlingskonzert mit 400 Besuchern in der Aula der Schule.

Im ersten Teil wurden originale sinfonische Blasmusik von Martin Scharnagl (Alpine Inspirations), Philip Sparke („Entr´acte“ aus: Theatre Music), Markus Götz (Panta Rhei) und Mathias Wehr („Menosgada“, Horn: Jeremias Meyer) von der Ratsband hervorragend dargeboten. Höhepunkt vor der Pause bildetet das Stück „Moment for Morricone“ in dem auch ehemalige der Ratsband („Euregio“) mitspielten.

Nach der Pause zeigten die Big Bands mit „Sambeando“ und „Sing, Sing, Sing“ das sie sowohl Samba als auch Swing eindrucksvoll spielen können. Den krönenden Abschluss des Konzertes blieb der Big Band Stadthagen „Body & Soul“ mit Stücken von Russel Ferrante (Nimbus), Michael Bublé (Everything) und Quincy Jones (Quintessence) vorbehalten. Schulleiterin Angelika Hasemann bedankte sich beim musikalischen Leiter des Konzertes Andreas Meyer mit einem großen Blumenstrauß.