Höchstpunktzahl für Bläser

Schülerinnen und Schüler des Ratsband Stadthagen erfolgreich bei „Jugend musiziert 2015“

Jakob Meyer (Posaune) hat mit 25 Punkten (Höchstpunktzahl) den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert 2015“ der Landkreise Diepholz, Nienburg und Schaumburg in Syke gewonnen. Der („G8-Schüler“) hat sich damit zum achten Mal in Folge für den Landeswettbewerb, der dieses Jahr vom 12. bis 15. März in der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover stattfindet, qualifiziert. Jakob überzeugte u.a. mit  „Morceau sinfonique“ von Alexandre Guilmant (1837-1911) und dem ersten Satz des Posaunenkonzertes von Launy Valdemar Gröndahl (1886-1960). Paula Richter (Fagott) gewann mit 24 Punkten ebenfalls einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Sie spielte u.a. eine Sonate von Georg Philipp Telemann (1681-1767) und eine Sonate von Paul Hindemith (1895-1963). Jeremias Meyer (Horn) hat mit 23 Punkten einen weiteren ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb erspielt. Jeremias überzeugte mit der Romanze von Camille Saint-Saens (1835-1921), Thema und Variationen von Franz Strauss (1822-1905) und dem Finale-Presto aus der Sonatine op.75a von Berthold Hummel (1925-2002). Juliane Knauer (Klarinette) erhielt mit 21 Punkten einen ersten Preis. Sie spielte ein Konzert von Heinrich Josef Baermann (1784-1847) und das Allegro aus dem Konzert Es-Dur von Jan Antonin Kozeluh (1738-1814). Alle vier Musikerinnen und Musiker spielen in der Ratsband Stadthagen.