Stehende Ovationen beim Benefizkonzert für den Martin-Luther-Bund zum 500. Reformationsjubiläum in Sülbeck für die Ratsband Stadthagen

2017_10_31-reformationstag.jpg

Am Reformationstag, Dienstag, den 31. Oktober 2017 hat die Ratsband Stadthagen in der vollbesetzten Sülbecker Kirche für Gänsehautstimmung gesorgt. Das einleitende Stück „Prayer and Jubilation“ von James L. Hosey versetzte die Zuhörer in eine sehr festliche Stimmung. Solistisch überzeugten Jeremias Meyer (Horn) bei dem Werk „Menosgada“ von Mathias Wehr und die Opernsängerin Katharina Kühn aus Rostock u.a. mit „Fly with me“ (Lenas Song) von Stefan Nilsson auf. Im Mittelpunkt des Konzertes stand die Gospelmesse von Jacob de Haan mit einem Lehrerchor des Ratsgymnasiums und der Sopranistin Katharina Kühn. Die Gesamtleitung hatte Andreas Meyer. Ein beeindruckendes Konzert, welches nachdenklich und erhebend wirkte, hat am Ende eine Spende von 1732,07 Euro für den Martin-Luther-Bund eingespielt. Vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben.

Ratsband Stadthagen begeistert in Krakau (Polen)

Ratsband Stadthagen in Krakau.jpg

Eine Woche vor den Herbstferien in Niedersachsen machte sich das sinfonische Blasorchester des Ratsgymnasiums Stadthagen zu einer Konzertreise nach Krakau auf.

Die 60 Musikerinnen und Musiker nahmen am „9th Cracovia Music Festival“ teil. Die Ratsband spielte in der St.-Peter-und-Paul-Kirche von Krakau Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester von Martin Scharnagl (Festivus Fanfare), James L. Hosey (Prayer and Jubilation), Thiemo Kraas (Respicere) und Thomas Asanger (A Sign For Freedom). Besonders viel Applaus erhielt das Orchester von den 400 Zuhörern und Teilnehmern für das Stück „Menosgada“ (Mathias Wehr), bei dem Jeremias Meyer das anspruchsvolles Hornsolo spielte. Für das Konzert wurde die Ratsband mit seinem Dirigenten Andreas Meyer nach den Festivals in der Toscana (2015) und Venedig (2016) zum dritten Mal mit einem Konzert-Diplom ausgezeichnet. 

Insgesamt nahmen elf Orchester und Chöre aus acht Nationen am Festival in Krakau teil. Neben den Konzerten besuchten die Schülerinnen und Schüler aus Stadthagen auch das berühmte Salzbergwerk „Wieliczka“, welches zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, den Wallfahrtsort Jasna Góra in Tschenstochau mit der Ikone der Schwarzen Madonna, die Gedenkstätte Auschwitz und die historische Altstadt von Krakau.

Gütesiegel Nimbus für die Bläserarbeit am Ratsgymnasium

Beim großen Frühlingskonzert des Ratsgymnasiums Stadthagen wurde vom Vorsitzenden des Niedersächsischen Musikverbandes dem Ratsgymnasium Stadthagen nach 2012 das Gütesiegel „Nimbus“ erneut verleihen, da sich das Ratsgymnasium in herausragender Weise um die instrumentale Bildung an Blas- und Schlaginstrumenten verdient gemacht hat. Neben den Bläserklassen in 5 & 6, drei sinfonischen Blasorchestern mit jeweils 60 Musikerinnen und Musikern und drei Big Bands ist die Schule hervorragend aufgestellt. Dies unterstrich auch nochmal das Frühlingskonzert mit 400 Besuchern in der Aula der Schule.

Im ersten Teil wurden originale sinfonische Blasmusik von Martin Scharnagl (Alpine Inspirations), Philip Sparke („Entr´acte“ aus: Theatre Music), Markus Götz (Panta Rhei) und Mathias Wehr („Menosgada“, Horn: Jeremias Meyer) von der Ratsband hervorragend dargeboten. Höhepunkt vor der Pause bildetet das Stück „Moment for Morricone“ in dem auch ehemalige der Ratsband („Euregio“) mitspielten.

Nach der Pause zeigten die Big Bands mit „Sambeando“ und „Sing, Sing, Sing“ das sie sowohl Samba als auch Swing eindrucksvoll spielen können. Den krönenden Abschluss des Konzertes blieb der Big Band Stadthagen „Body & Soul“ mit Stücken von Russel Ferrante (Nimbus), Michael Bublé (Everything) und Quincy Jones (Quintessence) vorbehalten. Schulleiterin Angelika Hasemann bedankte sich beim musikalischen Leiter des Konzertes Andreas Meyer mit einem großen Blumenstrauß.

20. Adventskonzert der Ratsband Stadthagen

20. Adventskonzert der Ratsband Stadthagen

zu Gunsten der Weihnachtshilfe der Schaumburger Nachrichten
und der Brasilienspendenaktion des Ratsgymnasiums Stadthagen
in der St. Agnes Kirche Steinbergen

Mittlerweile ist es schon zur guten Tradition geworden, dass die RATSBAND STADTHAGEN (sinfonisches Blasorchester des Ratsgymnasiums) einmal im Jahr ein Konzert in einer Schaumburger Kirche gibt. Zahlreiche Kompositionen und Arrangements für sinfonisches Blasorchester entfalten gerade in Kirchen einen wunderschönen warmen Klang.
Nach Altenhagen-Hagenburg, Stadthagen, Pollhagen, Apelern, Sachsenhagen, Hohnhorst, Bad Nenndorf, Meerbeck, Lauenau, Steinhude, Seggebruch, Sülbeck, Vehlen und Bückeburg spielt das 65-köpfige Orchester in diesem Jahr in der St. Agnes Kirche in Steinbergen.
Am Sonntag, den 11. Dezember 2016 um 16 Uhr  wird u.a. originale sinfonische Blasmusik von Martin Scharnagl (Alpine Inspirations) und Philip Sparke (Entr´acte aus: Theatre Music) gespielt. Im Mittelpunkt des Konzertes steht die Gospelmesse von Jacob de Haan mit einem Lehrerchor des Ratsgymnasiums und der studierten Sopranistin Katharina Kühn, die auch das Lied „Fly with me“ (Lenas Song) von Stefan Nilsson singen wird und bereits 2009 das Werk „Missa Katharina“ von Jacob de Haan mit der Ratsband beim Kirchentag in Bremen gesungen hat. Die Gesamtleitung hat Andreas Meyer. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende (s.o.) gebeten.

Ratsband begeisterte mit „Rocky Mountain Wind“ in Colorado (USA)

Das sinfonische Blasorchester des Ratsgymnasiums Stadthagen absolvierte eine 14-tägige Konzerttournee durch die High Schools von Colorado (USA). Mit den Stücken „Rocky Mountains Wind“ und „Adventure, the Return“ überzeugten die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Andreas Meyer insbesondere durch Intonation und Klangbalance. Gabriel’s Oboe und Moment for Morricone von Ennio Morricone, sowie ein Porträt von George Gershwin und Leonard Bernsteins „West Side Story“ animierten zu Standing Ovations in den beeindruckenden Auditorien.

Gespielt wurde in zwei High Schools von Grand Junction, der Doherty High School von Colorado Springs, der Rocky Mountain High School von Fort Collins und der Mountain View High School von Loveland. Zudem hat die Ratsband in Colorado Springs mit einer Marching-Band ein Footballspiel musikalisch und choreographisch begleitet. Neben den Konzerten wurden die historischen Altstädte von Grand Junction und Fort Collins, der Arche Nationalpark im Bundesstaat Utah, die Stadt Denver, sowie der Pikes Peak und der Garden of the Gods in Colorado Springs besucht. Untergebracht waren die Schaumburger Schülerinnen und Schüler jeweils in Gastfamilien.

Bläserklassen gewinnen beim 9. Niedersächsischen Bläserklassentag

 Bläserklassen in Verden

Bläserklassen in Verden

Das Niedersachsen das Bläserklassenland Nummer 1 ist, hat die Großveranstaltung am vergangenen Wochenende in Verden wieder einmal gezeigt. Beim mittlerweile 9. Bläserklassentag kamen ca. 1500 Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen in die Stadt an der Aller, um auf acht Open-Air Bühnen die historische Altstadt von Verden zum Klingen zu bringen.
Die Bläserklassen 5b und 6b des Ratsgymnasiums Stadthagen spielten unter der Leitung von Jakob Meyer zur Mittagszeit auf der Rathausplatzbühne. Die Mischung aus Originalkompositionen für Bläserklassen (Funky, Rockin´ Choo Choo & Tambora) im Wechsel mit Arrangements der Beatles kam beim Publikum sehr gut an.
Das sogenannte XXL-Konzert mit allen beteiligten Gruppierungen aus Niedersachsen fand auf dem Domplatz statt. „I Feel Good“ von James Brown und „Land of 1000 Dances“ von Wilson Pickett wurden gemeinsam musiziert.
Höhepunkt für die Bläserklassen des Ratsgymnasiums Stadthagen war der 1. Preis bei der Ziehung durch Kultusministerin Frauke Heiligenstadt nach einer durchgeführten Stadtrallye. Die Bläserklasse 5b des RGS darf kostenlos für drei Tage nach Verden mit Kletterpark reisen.

Ratsband Stadthagen erhält Diplom in Venedig

Ratsband Stadthagen in Sirmione am Gardasee

Nach den Abiturprüfungen in Niedersachsen machte sich das sinfonische Blasorchester des Ratsgymnasiums Stadthagen zu einer Konzertreise nach Venedig (Italien) auf. Die 60 Musikerinnen und Musiker nahmen am 7th Venezia Music Festival teil.

Die Ratsband spielte im Kursaal Sala Tiepolo in Jesolo u.a. Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester von Jacob de Haan (Concerto d'amore) und Markus Götz (The Return!). Als Solisten traten bei „Pavane in blue“ Jonathan Keul (Sopran-Saxophon) und Felix Kynast (Alt-Saxophon), sowie bei „Gabriel´s Oboe“ Anne-Sophie Lohr (Oboe) und Nina Dopheide (Oboe) überzeugend auf. Insgesamt nahmen 10 Ensembles aus 7 verschiedenen Ländern an dem Musikfestival teil. Ein weiterer musikalischer Höhepunkt war das Konzert aller Ensembles in der Kirche Santa Maria della Pieta in Venedig. Hier musizierte das Blechbläser-Ensemble der Ratsband "Gabriellas Song" und eine Ballade von E. Grieg. Für die Konzerte wurde das Orchester mit seinem Dirigenten Andreas Meyer unter großem Applaus mit dem Festival-Diplom ausgezeichnet.

Neben den Auftritten besuchten die Schülerinnen und Schüler aus Stadthagen auch die historische Innenstadt von Venedig, sowie die Städte Verona und Sirmione am Gardasee bei schönstem Sonnenschein.

Ratsband Stadthagen in der Arena von Verona
Ratsband Stadthagen vorm Kursaal Sala Tiepolo in Jesolo

Ratsband Stadthagen begeistert von Namibia

Zu einer ganz besonderen Konzertreise hat sich die Ratsband in den Sommerferien aufgemacht. Gerade mit der großen Besetzung aus der Toskana zurückgekehrt, machten sich 20 Musikerinnen und Musiker des sinf. Blasorchesters des Ratsgymnasiums Stadthagen unter der Leitung von Andreas Meyer auf, eine 14-tägige Konzertreise durch Namibia zu starten.

Kontaktperson in Namibias Hauptstadt Windhoek war Dr. Althusmann, der zurzeit Vorsitzender der Konrad Adenauer Stiftung in Namibia und Angola ist. Die Big Band des Ratsgymnasiums hatte den früheren Kultusminister von Niedersachsen öfters musikalisch begleitet. Die Ratsband begeisterte in Windhoek im "Warehouse", in der Christuskirche und beim großen Winterkonzert der Deutschen Höheren Privatschule. In Swakopmund am Atlantik beeindruckte die sinfonische Blasmusik der Schaumburger im Kulturhaus der Stadt und in der Oase Goanikontes.

Der Sender "Hitradio Namibia" berichtete ausführlich von den Konzerten.

Aber nicht nur die Musik stand im Mittelpunkt der Reise. Ausflüge nach Katutura, zur Krokodilfarm in Otjiwarongo und zum Etosha-Nationalpark mit den sogenannten "Big 5" (Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard, Büffel), sowie eine Wüstentour mit den sogenannten "Little 5" (Gecko, Chamäleon, Schlange, Echse, Spinne) waren weitere kulturelle Höhepunkte der Reise. Mit Namibia hat die Ratsband nun auch den fünften Kontinent musikalisch bereist.

Ratsband Stadthagen erhält Diplom in der Toskana

Zu Beginn der Sommerferien machte sich das sinfonische Blasorchester des Ratsgymnasiums zu einer Konzertreise in die Toskana (Italien) auf. Die 54 Musikerinnen und Musiker nahmen am 7. Musikfestival in Montecatini Terme teil. Das Orchester spielte bei der Festival-Parade und in der Basilica Santa Maria Assunta Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester. Als Solist glänzte Jakob Meyer an der Posaune bei dem Werk "Morceau symphonique" von Alexandre Guilmant. Nach dem Konzert wurde das Orchester mit seinem Dirigenten Andreas Meyer unter großem Applaus mit dem Festival-Diplom ausgezeichnet. Insgesamt nahmen Chöre und Orchester aus 12 verschiedenen Ländern (u.a. Südkorea und Russland) an dem Musikfestival teil. Neben Konzerten besuchten die Schülerinnen und Schüler aus Stadthagen auch die historischen Städte Florenz, Pisa und Lucca und erlebten bleibende Erinnerungen.

Note “Sehr gut” für die Büsching-Street Big Band

Die Big Band des Ratsgymnasiums Stadthagen hat unter der Leitung von Andreas Meyer bei der Niedersächsischen Landesbegegnung „Jugend Jazzt für Jazzorchester“ 2015 in der Landesmusikakademie Wolfenbüttel das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums überzeugten mit „Send in the clowns“ von Stephen Sondheim (Gesang: Franca Kunovic), „Flashpoint“ von Larry Neeck, „Sunflower“ von Jay Chattaway (Posaune: Jakob Meyer), „Cold Duck Time“ von Eddie Harris (Saxophon: Jonathan Keul, Gitarre: Thorben Busch) und „All of me“ von Seymour Simon & Gerald Marks. In der Jury saßen Ingolf Burkhardt (NDR Big Band), Lars Seniuk (New German Art Orchestra) und Jonas Pirzer (quadratisch rekords).